Paraphrasen/Zitate/Persiflage…

Das Zitat als künstlerische Methode? Quer durch die Kunstgeschichte greifen die Schüler:innen der Q2 Kunstwerke auf und zitieren diese in ihren eigenen Werken. Von Fotocollage über Videokunst und Malerei bis hin zu Legosteinen. Von Caravaggio bis zu Tracey Emin. Erkennt ihr alle Bildbezüge?

Nach dem Glasurbrand

Fertig glasiert und schick aussehend. Die Figuren aus der Kunstklasse 9.2 und dem Kunstkurs in der E-Phase warten auf ihre Präsentation in einer der Vitrinen in der GSO-Galerie. Und zwar zusammen mit ein paar grösseren Brocken, die das Marckshaus bei uns in der Schule aufstellt. Vernissage ist für Mitte April geplant.

Gemeinschaftsbild aus der 9.2

Gruppenbild mit Zufall! Die gesamte Kunstklasse 9.2 erstellte ein grosses Wandgemälde – jede/jeder machte einen grossen Strich – so lange, bis dieser Strich einen anderen traf. So entstanden abstrakte Formen, die anschliessend mit bunten Farben (Lieblingsfarben?) ausgemalt wurden. Jetzt suchen wir noch einen schönen Platz zum Aufhängen.

Tische sind gedeckt!

Tischdeckchen – kunstvoll! Als Collagen mit Origamis und buntem Papier (Glitzer! Geht immer!) gestaltete Traumlandschaften für die Clubtische. Die lagen dann unter Glas mit einer kleinen (elektrischen) Kerze darauf – und ergänzten die Stimmung des Konzertabends “Völlig losgelöst”. Arbeiten aus dem Kunstkurs in der E-Phase. Berichte vom Konzert auf: #stadtteiloperbremen