Das Kunstprofil der GSO

Kunst 01

Seit 2009 gibt es neben dem Musik- und dem Theaterprofil auch das Kunstprofil. Das bedeutet vor allem, dass diese Klassen mehr Kunstunterricht erhalten, als es die zwei “offiziellen” Stunden sind. Hier ein Ausschnitt aus dem Konzept der Kunstklassen:

Mitmachen kann jede Schülerin, jeder Schüler, die, bzw. der Interesse an gestalterischem Arbeiten hat. Vorkenntnisse oder so etwas wie „Begabung“ sind nicht erforderlich.

Die Klasse erhält 4 Stunden Kunstunterricht in der Woche. Wir nehmen darüber hinaus teil an Projekten (wie z.B. dem Partnerschulprojekt mit der Kunsthalle), Wettbewerben und Ausstellungen. Zur praktischen Arbeit im Kunstunterricht kommen Besuche von Museen, Ausstellungen und Galerien sowie in den höheren Klassenstufen von Werbeagenturen, Theaterwerkstätten usw. . 

Das bildnerisch/gestalterische Arbeiten ist weit gefasst: Von der Bleistiftskizze auf Rechenpapier über die Kugelschreiberzeichnung bis zur Computerbearbeitung von digitalen Fotos und der Erstellung einer eigenen Homepage – das ist der Inhalt eines modernen Kunstunterrichtes, wie er in dieser Profilklasse durchgeführt werden soll. Präsentationen wie Plakate und Wandzeitungen sollen fächerübergreifend erarbeitet werden (z.B. mit Gesellschaft-Politik und Naturwissenschaften). Die Ergebnisse der Arbeit werden fortwährend in kleinen Ausstellungen und auf der Homepage der GSO präsentiert, möglicherweise auch auf einer eigenen mit der GSO verlinkten Homepage. 

W. Rußek, Fachleiter

Homepage der GSO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.